Hammertinger Reisen
Das persönliche Reisebüro

Gesellschaftsreisen 2017

BULGARIEN - Kulturschätze und Naturlandschaften (Flug / Bus)

spacer
12.07.2017 - 19.07.2017 (8 Tage)
Reiseland: Bulgarien
Bulgarien
Bulgarien
Hauptstadt: Sofia
Sprache: Bulgarisch
Währung: Lew
Durchschnittstemperaturen
Jan.
°C
spacer
Apr.
°C
spacer
Jul.
°C
spacer
Okt.
°C
Feb.
°C
spacer
Mai
°C
spacer
Aug.
°C
spacer
Nov.
°C
Mar.
°C
spacer
Jun.
°C
spacer
Sep.
°C
spacer
Dez.
°C
BULGARIEN - Kulturschätze und Naturlandschaften (Flug / Bus)
Detailierter Reiseablauf

BULGARIEN - Kulturschätze und Naturlandschaften (Flug / Bus) - Detailierter Reiseablauf

12.07.2017 - 19.07.2017 (8 Tage)
spacer

1.Tag: Busanreise zum Wiener Flughafen. Flug nach Sofia, Hauptstadt Bulgariens. Die wechselvolle Geschichte spiegelt sich in Kultur, Architektur, Religion und Mentalität wider. Hier  nehmen wir am Flughafen die Fluggäste auf.  Während der Stadtbesichtigung von Sofia werden wir viele Sehenswürdigkeiten kennenlernen wie Sophienkirche und die prächtige Alexander-Newski-Kathedrale. 

 

2. Tag: Die Reise geht weiter Richtung Süden zum berühmten Rila Kloster. Das größte und älteste Kloster Bulgariens ist ein prachtvolles Wahrzeichen orthodoxer Religion und Manifest für das erwachte Nationalgefühl in Bulgarien. Nach der Besichtigung führt die Reise im Strumatal entlang des Pirin – Gebirges mit seinen eigentümlichen Formen nach Bansko, berühmtester Wintersportort Bulgariens. Auf dem Weg dorthin besichtigen wir die Kirche Dobarsko mit Empfang der singenden Großmütter und der Verkostung von Banitsa (bulgarisches Blätterteiggebäck) und Schnaps.

 

3. Tag: Fahrt vom hübschen Städtchen Bansko in den Osten Bulgariens. Wir kommen zum  Kloster Batschkovo, das mit seinen beeindruckenden Wandmalereien sehr sehenswert ist. Abends erreichen wir Plovdiv, die zweitgrößte Stadt des Landes.

 

4. Tag: Besichtigung der großartigen Altstadt von Plovdiv. Wir sehen die türkische Moschee, die Marienkirche, die auf drei Hügeln liegt, das antike Theater sowie die Kirche „Hl. Konstantin und Elena“. Weiterfahrt durch die Thrakische Ebene mit Besuch eines Thrakischen Hügelgrabes. Wir erreichen Kasanlak, Zentrum der Rosenproduktion. Nach dem Besuch des Rosenölmuseums  führt die Reise zum Sonnenstrand nach Nessebar, eine der schönsten und ältesten Städte an der bulgarischen Schwarzmeerküste, die unter Denkmalschutz steht. Die Stadt liegt auf einer Halbinsel, die durch eine Landzunge mit dem Festland verbunden ist. Spaziergang durch den alten Stadtteil mit seinen typischen Häusern.

 

5. Tag: Auf dem Weg in die mittelalterliche Zarenhauptstadt Veliko Tarnovo besuchen wir unterwegs  den „Reiter von Madara“, ein monumentales Felsenrelief aus dem 8. Jahrhundert (UNESCO Weltkulturerbe) und das traditionelle Dorf Arbanassi mit der Kirche der Geburt Christi.

 

6. Tag: Besichtigung von Veliko Tarnovo, ehemalige Hauptstadt Bulgariens. Die prächtige Stadt über dem Steilufer des Yatra Flusses wird geprägt von königlichen Palästen, Kirchen, Türmen und gewaltigen Festungsanlagen. Weiterfahrt zum Kloster Trojan, das vor allem für die fantasievollen Malereien von Zahari Zograph bekannt ist. Unser Tagesziel ist Sofia. Hier erwartet uns ein Folkloreabendessen mit Wein in einem Restaurant.  

 

7. Tag: Fahrt von Sofia zur bulgarischen Grenze nach Timisoara ins Banat nach Rumänien. Timisoara, auch das „Kleine Wien“ genannt, ist eine kosmopolitische Stadt mit viel Charme.

 

8. Tag: Fahrt zur rumänischen Grenze. Weiter über Budapest -  Györ und Wien zum Zusteigeort.

spacer

Reiseablauf drucken...

Bulgarien ist eines der ältesten besiedelten Länder Europas. Diese Rundreise führt zu berühmten Klöstern, in malerische Dörfer, prächtige Städte und ans Schwarze Meer. Außerdem erleben wir die großartige Naturschönheit des Landes sowie die interessante Metropole Sofia.
Reiseleiter
Mag. Hannes Mairinger, Haag a. H.
Inkludierte Leistungen
  • Flug
  • Flughafentaxe und Transfer
  • Halbpension
  • Fahrt mit ****Luxusbus
  • Eintritte lt. Programm
Preise
Fahrpreis
1.160,00 EUR
Einzelzimmerzuschlag
165,00 EUR